Da liegt was in der Luft

Buch

 14,95

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Illustrator/in: Malin Hörl Einbandart: Hardcover Seitenzahl: 32 Lesealter: ab 4 Jahre ISBN: 978-3-219-11933-6 Schlagwörter: , , Cover-Download: Cover herunterladen

Eine behagliche Gewittergeschichte ab 4 Jahren für die ganze Familie, die zeigt, dass man vor Gewitter keine Angst haben muss

Svea und ihre Schwestern Lotte und Berit wohnen in einem kleinen Ort. Es ist Sommer und eigentlich ist alles wie immer – wäre da nicht dieses seltsame Licht und dieser flüsternde Wind, der um das Haus streicht. Auch Karl, der Hund, ist ganz aufgeregt. Da liegt doch etwas in der Luft! Und tatsächlich, es zieht ein Sommergewitter auf – und was für eins! Während Lotte sich ängstlich an Papa klammert, bleibt Berit ziemlich entspannt. Für die kleine Svea ist es das erste Gewitter und so ganz geheuer ist es ihr auch nicht. Aber Papa hat schon eine Idee, wie sie gemeinsam dem Spektakel beiwohnen können. 

Atmosphärisch illustriertes Bilderbuchdebüt von Nachwuchstalent Malin Hörl – mit Tipps für das richtige Verhalten bei Unwettern

Ausgezeichnet mit dem dPICTUS UNPUBLISHED PICTUREBOOK SHOWCASE 2020

Malin Hörl

Autor*in

Malin Hörl, geboren 1994, hat Design mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule in Münster studiert. Heute lebt und arbeitet sie als freie Autorin und Illustratorin in der Nähe von Frankfurt am Main. Das Arbeiten mit Aquarell und Buntstift macht ihr besonders viel Spaß.

Malin Hörl

Illustrator/in

Malin Hörl, geboren 1994, hat Design mit Schwerpunkt Illustration an der Fachhochschule in Münster studiert. Heute lebt und arbeitet sie als freie Autorin und Illustratorin in der Nähe von Frankfurt am Main. Das Arbeiten mit Aquarell und Buntstift macht ihr besonders viel Spaß.

  • Wild tanzen die Bleistiftstriche über die Seiten: Regen, Wind, wogendes Korn, Sturm. Wie Mama, Papa und drei Töchter ein gewaltiges Gewitter erleben, wie sie sich fürchten, trauen und das Naturphänomen bestaunen. Stefan Hauck, Börsenblatt
  • Die gemeinsame Lektüre und das Betrachten der warmfarbigen, aber sturmbewegten Bilder kann kleinen Menschen vielleicht die Gewitterangst nehmen. Ulrike Schimming, letteraturenletterata.de
  • „Furchtbar schön“ – es gibt diese, positiv gemeinte, Steigerungsstufe. Und sie passt so treffsicher auf die Zeichnungen – und die Geschichte – dieses Bilderbuchs. „Da liegt was in der Luft“ dreht sich um Gewitter – im Anmarsch und in der Vollendung. Heinz Wagner, kijuku.at
  • Mit sinnlicher Sprache und beeindruckend-dynamischen Kreidezeichnungen erweckt [...] Malin Hörl ein Naturspektakel zum Leben, nimmt die Angst davor und erzählt, wie man sich schützen kann. Ein Bilderbucherlebnis! Entdeckungskiste
  • Die Geschichte rund um Svea und ihre Familie ist [...] einfach kraftvoll illustriert – man kann förmlich den Wind auf der Haut spüren und den Regen riechen! Und am Ende strotzen die Bilder nur so von Geborgenheit. Ein wahnsinnig gutes Debüt von Malin Hörl! Marsha Kömpel, mutterundsoehnchen.com
  • Die Geschichte thematisiert die Ängste und Faszination rund um eine Gewittersituation für Kinder. Die wunderbaren Bilder der talentierten Illustratorin, mit Farbstift gezeichnet und mit Aquarelltechnik ergänzt, wirken schwungvoll und fangen das Wetterereignis dynamisch ein. Denise Racine, Basler Biechergugge