Mut. Machen. Liebe.

Buch
eBook

 18,00

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands
Auswahl zurücksetzen
Einbandart: Steifbroschur Seitenzahl: 352 Lesealter: ab 14 Jahre ISBN: 978-3-7641-7119-3ISBN eBook: 978-3-7641-9290-7 Schlagwörter: , , , , Cover-Download: Cover herunterladen

Wie viel Mut braucht es zu fühlen? Wie viel Kraft, um zu bewahren? Und wie viel Liebe, um zu verzeihen?

Paul will beim Wandern durch die italienische Pampa einiges vergessen – vor allem Jonas, seinen ehemals besten Freund. Jonas, der ihn heimlich durch ein Video geoutet hat. Wenigstens lenkt ihn seine 80-jährige Begleiterin mit einer Geschichte ab … 

Sommer 1957: Helmut und Enzo lernen sich kennen – und lieben. Einen Sommer kämpft Helmut, der eigentlich verlobt ist, mit diesen schrecklich-schönen Gefühlen. Dann endet alles mit einer Katastrophe: Verhaftungen nach dem § 175 und einem Fehler, den Helmut sich nicht verzeihen kann …

 Zwei Sommer, vier Leben, ein Herzschlag! Erlebe eine Geschichte über Liebe, die dich packt und nicht mehr loslässt!

Hansjörg Nessensohn

Autor*in

Hansjörg Nessensohn hat Medienwissenschaft studiert und anschließend als Texter in einer Werbeagentur gearbeitet. Heute ist er freier Drehbuchautor für verschiedene Produktionsfirmen. Sein hochgelobtes Romandebüt „Und dieses verdammte Leben geht einfach weiter“ erschien 2019 bei Ueberreuter. Hansjörg Nessensohn lebt in Köln.

  • Lesern ab 14 können sich hier ganz neue Horizonte öffnen. WELT AM SONNTAG Kompakt
  • Hansjörg Nessensohn gelingt es mühelos in abwechselnden Abschnitten die zwei parallel laufenden Geschichten von Paul in der Gegenwart und der dominierenden von Helmut und Enzo in den fünfziger Jahren mit all den für die damalige Zeit normalen engen konservativen Werten, Vorstellungen der Gesellschaft von Liebe, Familie lebendig zu machen und spannend zu verbinden [...] Perfekt und passend der Titel in den Regenbogenfarben. Sabine Wagner, buecher-leben.de
  • Eine packende Geschichte! Dominik Dierich, queer.de
  • Berührend! Beate Schräder, Westfälische Nachrichten
  • Vergangenheit und Gegenwart verbinden sich in diesem lebensnahen Jugendroman, in dem zwei Männer nach Verbundenheit und Akzeptanz suchen – und gegen Vorschriften und soziale Normen kämpfen. Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM
  • Das bewegende Buch zeigt starke Persönlichkeiten mit ihren Schwächen, was sie glaubwürdig und sympathisch macht [...] Ihr Weg ist kein leichter, aber das Cover mit einem regenbogenfarbenen Weg, dem Erkennungszeichen der LSBTIQ-Bewegung macht Mut, ihn zu gehen. Andrea Wanner, TITEL-Kulturmagazin
  • Ein Roman mit Tiefgang und Witz, der sich an alle Jugendlichen richtet − egal, welche Sexualität und welches Geschlecht sie haben. Florentina Czerny, Passauer Neue Presse
  • Der Autor versteht es, die Schicksale seiner Figuren faszinierend miteinander zu verweben. Klemens Dossinger, Basler Biechergugge
  • Eine hoffnungsvolle Geschichte über die Liebe und den Mut, sein Selbst zu finden und zu leben. Helga Hudec-Krieg, Evangelische Büchereien im Rheinland