Übersicht

Leipziger Lesekompass_Ina Hattenhauer&Hubert Schirneck

Leipziger Lesekompass 2015 für “Der Waschbär putzt sein Badezimmer”

Trägt ein Kofferfisch nur Koffer? Verkauft ein Brillenbär auch Brillen? Und was ist ein Zilp-Zalp? All diese Fragen werden in dem Bilderbuch „Der Waschbär putzt sein Badezimmer“ höchst wissenschaftlich und mit der reinen Wahrheit beantwortet – naja, zumindest fast … Hubert Schirneck nimmt originelle Tiernamen in „Der Waschbär putzt sein Badezimmer“ nämlich wörtlich: Natürlich heißen Zugvögel Zugvögel, weil sie ein Gruppenticket bei der Bahn haben. Und Brillenbären heißen klarerweise Brillenbären, weil sie goldene Klobrillen verkaufen oder in Optiker-Fachgeschäften arbeiten. Richtig lebendig werden die verrückten Tiere durch die witzig-skurrilen Illustrationen von Ina Hattenhauer.

Stiftung Lesen haben diese kleinen Schwindeleien nicht gestört – im Gegenteil: Sie prämierten das Bilderbuch mit dem Leipziger Lesekompass 2015. Der Leipziger Lesekompass zeichnet Kinder- und Jugendbücher aus, die Lesespaß mit kreativen Ansätzen der Leseförderung verbinden. Ausgewählt werden sie von einer Jury aus unabhängigen Fachleuten der Bereiche Kita, Schule, Bibliothek und Buchhandel, aber auch aus jugendlichen Lesern und Bloggern. Zum Start der Leipziger Buchmesse wurden die im Jahr 2015 mit dem Leipziger Lesekompass prämierten Titel bekannt gegeben und mit dem Preis ausgezeichnet. Wir freuen uns tierisch mit Hubert Schirneck und Ina Hattenhauer über die Auszeichnung und gratulieren den Beiden von Herzen!

Mehr Informationen zum Leipziger Lesekompass findet ihr hier: https://www.stiftunglesen.de/programmbereich/kindertagesstaette/leipziger-lesekompass

Übrigens: Im Herbst könnt ihr euch auf den nächsten Band des Duos Hattenhauer & Schirneck freuen … mehr wird aber noch nicht verraten ;).

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar