Wolfgang Hohlbein im Kulturhaus Lÿz

Bei einem Erdbeben in einem alten Bergwerk werden Laurin und Dietrich vom Rest der Ausflugsgruppe getrennt und in einem Gang verschüttet. Auf der Suche nach einem Ausgang geraten die Jugendlichen immer tiefer in den Berg und entdecken leuchtende Steine, einen unterirdischen See und eine Stadt, in der Zwerge wie Sklaven gehalten werden. Und seit Laurin die leuchtenden Steine berührt hat, entwickelt sie ungeahnte Kräfte, erweckt vertrocknete Pflanzen zum Leben und bringt Farbe in die unterirdische Welt. Die abenteuerliche Reise durch die märchenhafte, bedrohliche Welt führt zum Geheimnis ihrer eigenen Herkunft ... Wolfgang und Heike Hohlbein sind das wohl bekannteste Autorenpaar deutscher Fantasy. Im Lÿz lesen sie aus ihrem aktuellen Roman für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab 12 Jahren.
  • Wann?: 01.01.1970 - 00:00